Kammermusikspielsalon 2/2016

Am Sonntag, 19. Juni 2016, tönte es wieder aus verschiedenen Zimmern in der Alten Kanti in Aarau, bevor am Abend das Erarbeitete einander vorgespielt wurde. Übrigens war es der perfekt verregnete Tag zum Drinnensein – die Wege zum „Roschtige Hund“ und dem libanesischen Essen waren freundlicherweise möglich ohne Regenschirm.

Das Arion Quartett (Stefan Läderach, Susanne Dubach, Daniel Schaerer, Michael Schwendimann), Regula Schüpbach und Andreas Fischer (beide Argovia Philharmonic)
waren die bewährten Coaches für die Amateur-Ensembles.

Konzert im Grünen

Der Regen der letzten Wochen liess die Natur aufs Wildeste wuchern, zum Eröffnungskonzert liess er uns trocken die grüne Pracht geniessen – wir sind unendlich dankbar!
das Publikum

Das feine, originelle Trio (Laura Schuler, Geige – Lisa Hoppe, Kontrabass – Theo Känzig, Gitarre) passte auch wirklich besser in die Natur als in einen geschlossenen Raum. Jazzstandards waren das Programm –  ganz unstandardisiert umspielten sie die Songs.

Laura und LisaProbe

Bevor alles losging, zeigten 2 Geigenbauer ihr umfassendes Können: Angela und Florian bauten mit den schon ungeduldig herumspringenden Kindern Weidenflöten. Die Urgrossmutter muss sie ausprobieren.

WeidenflötenUrgrossmutter und Enkelin flöten Für die Bar waren die Spezialistinnen eingeteilt: Leonie, die schon letztes Jahr mithalf, diskutiert mit Felia die Qualität des diesjährigen Holundersirups.
Leonie und Felia

Und alle genossen Focaccia, sardischen Schafskäse, italienischen Schinken und Unmengen von Kuchen…
Buehne-16-laura-schuler-und-co (2)

 

 

Die Geigenbühne wird geputzt!

Zur Saison-Eröffnung tut sich Einiges auf der Geigenbühne: das Foliendach über der Bar ist neu bespannt, die Holzdielen sind gekärchert. Als ich dann am Abend am Abschleifen der Theke war, kamen Nachbarjungs vorbei und wollten den Schwingschleifer ausprobieren. Durften sie gerne – aber das genügte ihnen nicht! Sie wollten richtig viel helfen! Also stellten sie das Riesen-Xylophon wieder auf, wischten den Weg sauber und putzen die Winterablagerungen von den Gartenstühlen. Toll! Wir müssen uns wohl ein echtes Jungs-Konzert ausdenken zur Belohnung!

Welche Konzerte bereits feststehen, findet sich unter „Jazziges, ein Torero, Vivaldi, honigsüsse Schlager und Vögel“